Wirtschaft

Bremen Classic Motorshow startet die Saison online

15.12.2021

Messe Bremen  M3B GmbHBremen:  Es war eine schwere Entscheidung: Erst vor wenigen Tagen musste die MESSE BREMEN die Bremen Classic Motorshow als Präsenzmesse zum zweiten Mal in Folge absagen. Doch das Team von Frank Ruge hat nach dem Schock der Absage die Planungen wieder aufgenommen – jetzt steht fest: Am Samstag, 5. Februar 2022, wird ein zweistündiges, spannendes Online-Event stattfinden. „Zum 20. Geburtstag der Bremen Classic Motorshow möchten wir mit einem unterhaltsamen Jubiläums-Programm unseren Ausstellern und Besuchern für die jahrelange Treue danken“, sagt Frank Ruge. Der Projektleiter wird – wie schon beim Online-Event im Februar 2021 bewährt – mit dem Oldtimer-Experten Johannes Hübner im Duett die Sendung live moderieren.

Online-Event zeigt Sonderschau „Biedermann & Brandstifter“ und „Zwei- und Viertakter“  
Die Zuschauer dürfen sich online auf Varianten der ursprünglich für die Präsenzmesse vorgesehenen Themen freuen: Der Automobilhistoriker Wolfgang Blaube stellt das für 2022 geplante Sonderschauthema „Biedermann & Brandstifter“ wie gewohnt wortstark, frech und kompetent anhand von drei PS-starken Brandstiftern vor. Die sogenannten „Porsche-Killer“ beeindrucken vor allem mit mächtig Dampf unter der Haube und setzten damals damit die Ingenieure in Zuffenhausen mächtig unter Druck. Auch Fans von Zweirädern kommen auf ihre Kosten: Motorradhistoriker Andy Schwietzer kommentiert zwei polarisierende Paare aus dem PS.Depot Motorrad des PS.SPEICHER aus Einbeck. Er wird zeigen, warum Zwei- und Viertakter über Jahrzehnte in allen Hubraumklassen sowie allen Fahrzeuggattungen und Nationen die Szene belebten und jeweils überzeugte Verfechter fanden, die auch mal das Lager wechselten.

Ebenfalls mit dabei: ein halbes Dutzend ausgewählte Junge Klassiker, die vom TÜV-Süd geprüft worden sind und zum Kauf angeboten werden. Da wird dem einen oder anderen Liebhaber der Schweiß ausbrechen: Kaufen oder um des lieben Familienfriedens wegen ruhig im Sessel sitzen bleiben? Für die absoluten Nostalgiker hat Journalist und Oldtimer-Experte Christian Steiger noch ein paar ganz rare Vertreter im Visier: Unter dem Slogan „Rote Liste der Allerweltautos“ präsentiert er früher populäre, massenhaft produzierte Autos, die heute kaum mehr auf den Straßen zu sehen sind.

Workshop für den Nachwuchs und Klassiker „Made in Bremen“
Über Nachwuchsförderung wird in der Szene viel diskutiert, sie wird aber selten aktiv betrieben. Mit einem Workshop an einem der gerade von den jüngeren Oldtimer-Fans beliebten Youngtimer-Kombis setzt das Team der Classic Motorshow hier einen neuen Impuls. Das Team der Classic Motorshow geht’s an und zwar am Beispiel eines unter jüngeren Oldtimer-Fans beliebten Youngtimer-Kombis. Apropos „angehen“: Schon 1978 begann Mercedes mit der Produktion von Pkw „Made in Bremen“ – einen solchen und zwar sehr nachhaltigen hat Mercedes bereits 1978 mit dem Start der Produktion von Pkw „Made in Bremen“ gesetzt. Zum 40-jährigen Jubiläum des 190er-Baby-Benz (W201) wird ein Film über das Erfolgsmodell zu sehen sein. Ferner wagt der TÜV-Süd in einer Experten-Runde einen Blick in die Zukunft: Gibt es eine Alternative zur E-Mobilität, so dass wir unsere Klassiker auch in Zukunft fahren können?

„Es wird eine abwechslungsreiche, interaktive und gleichzeitig informative Unterhaltungsshow“, verspricht Claudia Nötzelmann, Bereichsleiterin für Special Interest und Fachmessen bei der MESSE BREMEN. Oldtimer-Fans können das Online-Event wie bereits im Vorjahr kostenlos und ohne Registrierung auf www.classicmotorshow.de verfolgen. Nach dem Live-Stream am Samstag, 5. Februar 2022, sind die einzelnen Beiträge noch bis zum 1. Mai auf der Website abrufbar.

Bremen Classic Motorshow: bereits zweites Online-Event in Folge
Traditionell markiert die Bremen Classic Motorshow den Auftakt in die neue Oldtimer-Saison. Üblicherweise treffen sich hier jährlich über 700 Aussteller und rund 45.000 Besucherinnen und Besucher, um sich auszutauschen, zu fachsimpeln und zu verhandeln. Es ist nun bereits das zweite Mal in Folge, dass die Klassiker-Messe coronabedingt online stattfindet. Beim vergangenen digitalen Event verzeichneten die Messe-Macher rund 30.000 Aufrufe. Im kommenden Jahr hätte die Bremen Classic Motorshow von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Februar 2022, in der MESSE BREMEN stattfinden sollen. Stattdessen gibt es nun das Online-Event am Samstag, 5. Februar 2022, von 16 bis 18 Uhr.

(Pressemeldung vom 15.12.2021)
Quelle: Messe Bremen M3B GmbH | Foto: Messe Bremen M3B GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market