Wirtschaft

Bosch Venture Capital beteiligt sich an der 26 Millionen US-Dollar Serie-C-Finanzierungsrunde von Variantyx

16.11.2021

Bosch - Robert Bosch GmbHStuttgart: Die Robert Bosch Venture Capital GmbH, die Corporate-Venture-Capital-Gesellschaft der Bosch-Gruppe, hat eine Investition in Variantyx Inc. abgeschlossen. Variantyx und das Robert-Bosch-Krankenhaus wollen gemeinsam die personalisierte onkologische Behandlung verbessern und planen dazu die Variantyx-Lösung in den onkologischen Behandlungsprozess zu integrieren. Variantyx bietet Ärzten fortschrittliche Diagnostik und personalisierte Behandlungsempfehlungen für Krebspatienten auf der Grundlage ihrer individuellen genetischen Veranlagung.

  • Robert Bosch Venture Capital investiert zusammen mit einem starken Investoren-Konsortium und stellt neben Kapital auch strategische Ressourcen zur Verfügung
  • Variantyx bietet einzigartige Diagnostik und personalisierte Behandlungsempfehlungen auf Basis von genetischen Merkmalen
  • RBVC-Geschäftsführer Dr. Ingo Ramesohl: "Die einzigartige Software von Variantyx zur Datenanalyse ermöglicht einen fundierten Ansatz für die genetische Analyse im Allgemeinen und die Krebsbehandlung im Besonderen."

"Seit mehreren Jahren engagieren sich das Robert-Bosch-Krankenhaus, die Robert Bosch Stiftung und die Bosch-Gruppe gemeinsam im Kampf gegen Krebs", sagt Dr. Ingo Ramesohl, Geschäftsführer von Robert Bosch Venture Capital. "Die Lösung von Variantyx ist herausragend. Gemeinsam wollen Variantyx und Bosch neue Forschung, Diagnostik und Präzisionsmedizin für Onkologie-Patienten und Mediziner anbieten."

Ein Umbruch in der Industrie für Genanalysen

Variantyx‘ firmeneigene Plattform sowie Datenanalyse ermöglichen ein besseres Verständnis der einzigartigen genetischen Eigenschaften des Patienten und liefern industrieweit führende Diagnosen und personalisierte Behandlungsempfehlungen. Die Tests von Variantyx ermöglichen einen umfassenden Einblick in die Genetik eines Patienten und liefern Erkenntnisse und Analysen, die heute kein anderes diagnostisches Labor bieten kann. Variantyx Lösungen für die Krebstherapie identifizieren die einzigartigen genetischen Veränderungen im Tumor eines Patienten. Dies hilft bei der Vorhersage des Ansprechens auf verschiedene Therapien und ermöglicht es den Ärzten, ihren Patienten die effektivste Behandlung zukommen zu lassen.

Einem aktuellen Bericht von Markets And Markets zufolge wurde der weltweite Markt für Genomdiagnostik im Jahr 2020 auf 20 Mrd. USD geschätzt und wird zwischen 2021 und 2028 voraussichtlich mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 15 % wachsen.

"Die Partnerschaft mit Bosch ermöglicht einen völlig neuen Ansatz in der Krebsbehandlung. Wir analysieren die Besonderheiten jedes einzelnen Patienten um die Behandlung zu personalisieren und so die medizinische Versorgung zu optimieren", sagt Haim Neerman, Mitbegründer und Chief Executive Officer von Variantyx. "Dies öffnet die Tür, um einen innovativeren und individuelleren Behandlungsansatz auch in anderen medizinischen Bereichen zu verfolgen."

Das Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen ist Teil der Robert Bosch Medizinischen Forschung (RBMF) und konzentriert sich auf die Verbesserung der Behandlung von Krebspatienten. Die Patienten des Robert-Bosch-Krankenhauses werden nach den neuesten Forschungsergebnissen beraten und behandelt. "Die Lösung von Variantyx kann die bestehenden und etablierten Aktivitäten in der Tumorforschung sehr gut ergänzen, um neue Forschungsergebnisse schnell zum Patienten zu bringen. Wir freuen uns, mit Variantyx zusammenzuarbeiten und die einzigartige Software von Variantyx zu nutzen, um Daten präziser zu analysieren und so einen aufschlussreicheren Ansatz für die Krebstherapie zu schaffen", sagt Helia Schönthaler, COO der RBMF.

Die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC) ist die Venture Capital Gesellschaft der Bosch-Gruppe, einem international führenden Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. RBVC investiert weltweit in innovative Start-up-Unternehmen in allen Entwicklungsphasen. Der Schwerpunkt der Investmenttätigkeit von RBVC liegt dabei auf Technologieunternehmen, die an Themen arbeiten, die für Bosch aktuell und künftig von Bedeutung sind. Dazu gehören insbesondere die Bereiche Automatisierung und Elektrifizierung, Energieeffizienz, Softwaretechnologien und Medizintechnik. Darüber hinaus investiert RBVC in Services und Geschäftsmodelle sowie neue Werkstoffe und Materialien mit Relevanz für die zuvor genannten Geschäftsfelder.

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 395 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2020). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 71,5 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO₂-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 73 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 129 Standorten, davon etwa 34 000 Software-Entwickler.

(Pressemeldung vom 15.11.2021)
Quelle: Bosch - Robert Bosch GmbH | Foto: Bosch - Robert Bosch GmbH
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market