Wirtschaft

Berlin und Boots-Premieren - BOOT & FUN BERLIN 2022

24.10.2022

Messe Berlin GmbHBerlin: Berlin und Boots-Premieren – das gehört zusammen. Als eine der renommiertesten Ausstellungen für Tages-, Sport- und Familienboote in Europa, bietet die BOOT & FUN BERLIN auch in diesem Jahr wieder ein buntes Premieren-Programm. Bei der Berliner Boots- und Freizeitmesse mit einem besonderen Fokus auf Binnengewässer, die Ostsee und die Küstenreviere im Mittelmeer, sind vom 24. bis 27. November wieder viele Premieren und Neuheiten exklusiv vor Ort zu erleben. Händler aus ganz Deutschland bringen innovative Neuheiten aller wichtigen internationalen Bootsmarken nach Berlin und machen die 20. Ausgabe der BOOT & FUN BERLIN so international wie nie.

Berlin und Boots-Premieren - BOOT & FUN BERLIN 2022

Foto: Messe Berlin GmbH 

Allen voran sind diese besonderen Premieren hervorzuheben: Die Weltpremiere der Delphia 10 LoungeTop bringt „Mindful Cruising“ im Familienformat erstmals in die Hauptstadt-Region. Das Schwesternmodell ist für den Best of Boats Award 2022 – kurz BOB Award – nominiert. Die Weltpremiere aus der Schweiz – Chill by designboats.ch – setzt bei voll-elektrischer Motorisierung auf das gemütliche aber durchaus gediegene und lautlose Cruisen mit Stil.

Deutschlandpremiere feiern auf der BOOT & FUN BERLIN unter anderem der leistungsstarke elektrische Tender X Shore 1 aus Schweden, der Halbgleiter Neon 910 der polnischen Masuria Yachts-Werft und der Alu-Tender VanVossen 595, den ein unsichtbarer elektrischer Pod-Antrieb antreibt. Auch der BOB Award-Finalist Rand Source 22 aus Dänemark wird in Berlin erstmals dem deutschen Publikum gezeigt.

Vom Wasserradler bis zum schwimmenden Zuhause

Die bedeutendsten internationalen Bootsmarken – von Aqualine bis Zodiac, von Bavaria bis X Shore – sind mit ihren innovativen Neuheiten in Berlin vertreten. Die besten Boote des Jahres 2022 werden am Abend des ersten Messetages der BOOT & FUN BERLIN mit dem Best of Boats Award – kurz BOB Award – ausgezeichnet, einem der wichtigsten europäischen Auszeichnungen für Motorboote.

Entschleunigung auf dem Wasser bleibt einer der großen Trends des Jahres. Entsprechende Angebote wie Hausboote, spezialisierte Angelboote und flüsterleise motorisierte Elektroboote dürfen deshalb bei der Berliner Boots- und Freizeitmesse nicht fehlen.

Berlin und Boots-Premieren - BOOT & FUN BERLIN 2022

Foto: Copyright Messe Berlin © Volkmar Otto

Auch das Luxussegment auf der BOOT & FUN BERLIN ist nochmals gewachsen: Denn schnelle Dayboote, große Motoryachten und hoch innovative Watertoys wie elektrische Foilboards boomen.

Die L-Klasse – Luxus, Leichtigkeit, Lässigkeit

Hierzulande noch wenig bekannt, im Mittelmeer ein Begriff für edelsten Bootsbau – und jetzt erstmals in Berlin zu sehen: die Astondoa 377 Coupé aus Spanien. Die vor wenigen Wochen in Cannes als Weltpremiere gezeigte Cruiser-Motoryacht überrascht Auge und Verstand – mit feinsten Materialien, Farben, Stoffen und Hölzern. Die Rumpfform und die schimmernde Farbe des Schiffs sind dem Blauwal nachempfunden: Majestätische, aerodynamisch wirkende Linien treffen bei dem Weekender auf mutig gesetzte Winkel und moderne Konstruktionsansätze. Der negative Steven erlaubt es, Wellen gerade bei viel Seegang „glattzubügeln“.

„Norwegian Wood“ bieten die behaglichen Familienschiffe von Marex Boats. Der Werftname „Marex“ setzt sich dabei aus den beiden lateinischen Wörtern „mare” – Meer und „rex” – König zusammen, die in Kombination für Motto und Qualität des Trios stehen, das auf der BOOT & FUN BERLIN gezeigt wird: Könige des Meeres. Zur Marex 310 SC und der Marex 320 ACC gesellt sich die im letzten Jahr mit dem Best of Boats Award ausgezeichnete Marex 330 SCA.

Im BOB-Rennen ist auch die neu gestartete Marke Delphia. Die LoungeTop-Version der Delphia 10 bringt das Beste aus der Lounge- und der Sedan-Version zusammen. Dank des großen Dachs, das mit Sonnenkollektoren bedeckt werden kann, bietet das als Weltpremiere gezeigte Wanderboot hervorragenden Schutz vor den Elementen. Bis 2024 sollen alle Modelle der polnischen Werft elektrisch sein – und damit ganz leise fürs tiefenentspannte Cruisen auf Binnengewässern.

Ebenfalls in Berlin zu sehen ist die große Delphia 12 Fly. Das Wanderwasser-Schiff wurde unter der Regie von Beneteau komplett neu gedacht. In der Flybridge-Variante bietet es einen majestätischen Ausblick und deutlich mehr Platz unter Deck als bei der kompakten Rumpflänge zu vermuten.

 Berlin und Boots-Premieren - BOOT & FUN BERLIN 2022

Foto: Astondoa 377 Coupé Foto: Copyright Messe Berlin © Werft 

Schnell, schön und elegant cruisen: Sport- und Tagesboote

Die Entwicklung elektrischer und hybrider Technologien gepaart mit dem wachsenden Umweltbewusstsein der Gesellschaft führen dazu, dass elektrische Antriebe immer häufiger in Hausbooten und auf Yachten zum Einsatz kommen. So auch bei der Premiere von Perla Yachts: Die 950 cm lange Perla 375 GT Hybrid aus Polen ist ein vollwertiges Tagesboot aus Aluminium. Das unverwüstliche Material verleiht dem schicken Sportcruiser seine solide Basis, das gefällige Design gibt der Neuheit seinen sportlichen Charakter. Der Hybridmotor ermöglicht es, auch auf geschützten Gewässern unterwegs zu sein.

Nach dem Besuch des schwedischen E-Boot-Pioniers X Shore auf der BOOT & FUN INWATER in Werder (Havel) mit dem Erstling X Shore 8000, kommt jetzt die neueste Entwicklung nach Berlin: Die X Shore 1 ist die Tender-Interpretation des schnellen und schönen Elektroboot-Konzepts mit minimalistischem Design. Ein leistungsstarker Elektromotor mit 125 kW Leistung bringt das Boot in Sekundenschnelle auf 30 Knoten Maximaltempo. Oder auf eine Reichweite von rund 50 Nautischen Meilen bei niedriger Geschwindigkeit.

Gerade noch von den Juroren des Best of Boats Award getestet, kommt die kompakte Rand Source 22 pünktlich zur Preisverleihung als Deutschlandpremiere nach Berlin. Mit dem mittigen Fahrstand, Rennpilotensitzen, und mehreren „Social Areas“ ist die Source 22 flexibel nutzbar für Familien und Fun-Sport, aber auch beim Antrieb: Die dänische Open gibt es als Elektroboot oder mit Mercury-Außenborder.

Neu für diese Saison und schon auf bestem Weg zum modernen Klassiker ist die Jeanneau Cap Camarat 7.5. Das in den Versionen WA und CC lieferbare Außenborderboot ist für den Best of Boats Award 2022 in der Kategorie Best for Beginners nominiert. Die Gutmütigkeit im Handling der Bootsserie ist legendär.

Mit der Cap Camarat 10.5 WA schlägt Jeanneau einen neuen Weg beim Bootsdesign ein. Von den kompakten Sportbooten der langen CC-Geschichte mit französischem Flair setzt sich der Daycruiser klar ab. Mit dem T-Top-Dach erinnert die Cap Camarat 10.5 WA an Vorbilder mit US-amerikanischen Wurzeln. Dazu passt auch die überaus starke Motorisierung mit starken Außenbordern.

Den Auftakt für eine neue Motorbootserie macht Hanse Yachts aus Greifswald mit der Ryck 280. Das mit negativem Bugsteven, schlanker und fast torpedoartiger Rumpfform und Außenborder „schnell“ wirkende Tagesboot ist im Handling sehr gutmütig. Auch deshalb ist das nach einem Flüsschen in Mecklenburg-Vorpommern benannte Boot in der Kategorie Best for Beginners als Finalist des Best of Boats Awards 2022 dabei.

Die Opti 520 hat kein Segel, und ist mit 5,20 m auch länger als das Einsteigerboot für junge Segler. Der Markenname ist dennoch Programm: die Größe, das Gewicht und auch der Preis sind annähernd optimal für Erstkäufer, die ein Boot für Wochenendausflüge mit zwei Schlafplätzen wollen. Mit 750 kg inklusive Motor, Ausrüstung und Anhänger ist das Kajütboot ein Leichtgewicht.

Vom Ausrüster A. W. Niemeyer kommt eine kompakte Neuheit erstmals nach Berlin – im Set. Den OceanBay by awn 16 Tender gibt es fahrbereit mit Polstern, Ausrüstung, montiertem Motor inklusiver elektrischer Installationen sowie passendem Trailer für den Transport per PKW, auf Wunsch schon angemeldet.

Berlin und Boots-Premieren - BOOT & FUN BERLIN 2022

Foto:  X Shore 1  Foto: Copyright Messe Berlin © Werft 

Familienboote – hier können Familien Urlaub schnuppern

Als Boot für einen perfekten Tag auf dem Wasser empfiehlt sich die Bavaria SR 36. Hier geht alles um „Social Zones“ an Bord, also um ein intelligent gedachtes Raumkonzept vor allem für Familienferien. Kombiniert wird das mit sehr sicheren Fahreigenschaften und einem erstaunlich eleganten Design. Dafür wurde das in Deutschland gefertigte Boot für den Best of Boats Award in der Kategorie Best for Family nominiert.

Die bei Masuria Yachts gebaute Neon 910 eignet sich als Halbgleiter bestens fürs Wasserwandern. Das halboffene Cockpit macht das Schiff allwettertauglich – und spricht durch das offene Raumkonzept besonders Familien mit bis zu zwei Kindern an. Auf der BOOT & FUN BERLIN 2022 wird das Modell zum ersten Mal auf einer deutschen Messe gezeigt.

Die Seamaster 45 ist das neueste Modell und bisher anspruchsvollste Schiff von Cobra Yachts. Das fast futuristische Design und die luxuriöse Ausstattung harmonieren aufs Schönste bei dem 13,50 m langen und 4,30 m breiten Wanderboot aus Polen.

Die Merry-Fisher-Serie gehört zu den beliebtesten Bootsreihen in Deutschland. Sicher auch deshalb, weil der Bootstyp von Jeanneau das klassische Familienboot verkörpert – mit Essecke im Achterdeck, Badeplattform und genug Platz zum Schlafen unter Deck. Auf der BOOT & FUN BERLIN zu sehen sind gleich drei Modelle aus der Kompaktklasse: von der MF 695 bis zur MF 895. Auch die für den BOB Award nominierte Merry Fisher 795 der Serie 2 ist da.

Wie Wellness auf dem Wasser

Die Generation unserer Eltern faszinierte noch die elektrische Modell-Eisenbahn als Must-have auf der Liste der ganz großen Wünsche. Heute werden die Augen groß, wenn es um die Elektrifizierung von Booten geht. Auf der BOOT & FUN BERLIN werden im E-Boot-Salon in Halle 3.2 Modelle mit Elektroantrieb u.a. von Alfastreet, Canna Boats, Designboats, Flying Shark, Kaebon, Marian, Q Yachts, Spectro und VTS präsentiert. Im deutlich vergrößerten E-Boot-Salon präsentiert auch Molabo das emissionsfreie und berührsichere 48V-Elektro-Antriebssystem Iscad V50.

Eine besondere Weltpremiere kommt aus der Schweiz nach Berlin: Das lässige, offene Sportboot im Retro-Design erinnert an die legendären Roadster, wie z.B. der Porsche 356 Speedster von 1954. Beim sportlich-modernen E-Tender ist der Name Programm: Chill by designboats.ch setzt auf das gemütliche aber durchaus gediegene und lautlose Cruisen mit Stil. Der voll-elektrische Daycruiser ist in handwerklich höchster Qualität gefertigt und verspricht gutes Handling. In der Standard-Konfiguration mit dem drehbaren 4kW-Elektroantrieb ist das Boot auf den meisten europäischen Gewässer ‘führerschein-frei’.

Der Clou des 5,95 m langen Alu-Tenders VanVossen E-Tender 595 ist sein Unterwasserschiff. Der Rumpf ist speziell für den Einsatz der unsichtbar montierten Pod-Antriebe konzipiert. Der Epropulsion 6.0 beschleunigt den holländischen Daycruiser bis auf 12 km/h. Bei 8 km/h Gemütlichfahrt sind maximal sechseinhalb flüsterleise Fahrstunden möglich.

Die Alfastreet 28 Cabin Electric hat im November ihre Berlin-Premiere und ist doch eine gute Bekannte: Mit Einbaumaschine und Außenbordmotor gibt es das Modell bereits. Mit von der Partie ist auch die Alfastreet 23 Cabin Evo, das größere Schwesternmodell der für den Best of Boats Award nominierten Alfastreet 21.

„El-Friede“ und „Schmidtchen Schleicher“ heißen die beiden Berlin-Premieren von Bootspunkt. Unter dem Markennamen Danel werden klassisches Gewand und modernste Technik kombiniert. Carl Nissen zeichnete dieses Boot mit geklinkertem Rumpf und uriger Ausstrahlung schon 1978, nun trifft dänische Tradition auf elektrische Moderne. Die Danel 455 und Danel 505 werden in Handarbeit gefertigt. Je nach Konfiguration des Waterworld-Motors und der Batterien sind bis zu 50 Seemeilen Reichweite möglich.

Geräuschlos und emissionsfrei im eleganten Retro-Design – mit dem CANNA One stellt Canna Boats ein umweltfreundliches elektrisches Motorboot vor. Das 5,50 m lange und 1,94 m breite Boot mit einem Tiefgang von 0,51 m bietet Platz für fünf Personen.

Berlin und Boots-Premieren - BOOT & FUN BERLIN 2022

Foto:  Chill by designboats.ch Foto: Copyright Messe Berlin © Werft 

Ein Haus auf dem See

Moderne Hausboote müssen sich in Sachen Nachhaltigkeit nicht mehr verstecken. Emissionsfrei, autark laufende und elektrische Antriebe sind heute keine Seltenheit mehr. Dachflächen bieten Platz für Solarsysteme und die Open-Air-Lounge. Das zeigte das fulminante Sneak Preview der wohnlichen Mobilien inmitten der Havel-Idylle bereits auf der BOOT & FUN INWATER im September. Die Eigenheime auf dem Wasser gibt es auf der BOOT & FUN BERLIN u.a. von Nautilus, Rollyboot, Flexmarine und SuiteHome Binnenyachten zu erleben.

Eine Symbiose aus klassischem Hausboot und einem robusten Stahlschiff ist die neue Binnen-Yacht von SuiteHome. Die London 20 – erstmal auf der BOOT & FUN INWATER in Werder (Havel) gezeigt – wurde fürs uneingeschränkte Wohnen und Reisen auf dem Wasser entworfen. Das Interieur des aus hochwertigem Stahl gefertigten 19,80 m langen Schiffs erinnert an ein Landhaus mit Gefühl fürs Designdetail. Auf dem beplankten Oberdeck wiederum lässt sich die Aussicht genießen. Home, sweet home eben!

Wer zuhause gern baden geht, ist mit dem Whirlpool-Boot bestens unterwegs. Das kompakte Spaßboot mit Kajüte verfügt über einen vollwertigen Badepool an Deck für bis zu acht Personen. 39 Grad Wassertemperatur und ein Rundum-Verdeck sorgen für wohlige Wärme jederzeit – Kaminfeuer inklusive.

BOOT & FUN BERLIN - 24. bis 27. November 2022 | 10.00 bis 18.00 Uhr - Messegelände Berlin

(Pressemeldung vom 20.10.2022)
Quelle: Messe Berlin GmbH | Foto: Messe Berlin GmbH
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
TiHO | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market