Wirtschaft

Augmented Reality in der maritimen Industrie - Experten-Austausch zu Digitalisierung im Mittelstand

07.05.2018

MARIKO GmbH Leer: Im Maritimen Kompetenzzentrum in Leer fand ein Workshop zum Thema „Digitalisierung für den Mittelstand – Augmented Reality (Datenbrillen) im industriellen Umfeld“ am 26. April 2018 statt. Die Hochschule Emden/Leer - Fachbereich Seefahrt & Maritime Wissenschaften am Standort Leer und die MARIKO GmbH richteten die Veranstaltung als Partner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen aus.
 
Die neuen Technologien Augmented Reality (AR), Mixed Reality, Virtual Reality (VR) gehören zu den großen Zukunftsfeldern der Industrie mit erheblichen Einsparungspotentialen. Erste Unternehmen setzen sie im Rahmen von Logistik-Projekten mit großem Erfolg ein. Die erweiterte Realität durch computergenerierte Inhalte bietet Mehrwerte, die den rund 50 Teilnehmern im Rahmen verschiedener Vorträge und Ausstellungsstände im Rahmen des Workshop aufgezeigt wurden. „Es geht erst richtig los - Lösungen und Systeme haben sich auch 2017 noch nicht auf breiter Front durchgesetzt und das Marktpotential wird als immens eingeschätzt.“ betonte Prof. Dr-Ing. Jens Klußmann der Hochschule Emden/Leer.
 
Dem Workshop war am Vormittag ein Experten-Gespräch mit 14 Teilnehmern zum Thema „Perspektiven und Herausforderungen von Augmented Reality in der maritimen Industrie“ vorausgegangen. Hier wurden Fragen nach der Marktsituation, nach Anwendungsfeldern und der Perspektive für die maritime Branche in den nächsten Jahren diskutiert. Es herrschte Einigkeit darüber, dass mehr Akzeptanz für Augmented Reality nötig sei, um den Nutzen und die Chancen für die Zukunft zu begreifen. Dafür sei es nach Ansicht von Jörg Naffin von WS-System wichtig, „Wissen zu teilen“. Diesen Ansatz verfolgt auch das Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum Lingen, das angetreten ist, insbesondere klein- und mittelständischen Unternehmen Unterstützung bei der digitalen Transformation zu bieten. In diesem Zusammenhang werden eine Reihe von Veranstaltungen, Schulungen, aber auch Beratungsleistungen durch die Hochschule und die MARIKO GmbH geplant. Nähere Infos finden Sie unter: www.kompetenzzentrum-lingen.digital
Augmented Reality in der maritimen Industrie - Experten-Austausch zu Digitalisierung im Mittelstand
Foto: Die neuen Technologien Augmented Reality (AR), Mixed Reality, Virtual Reality (VR) gehören zu den großen Zukunftsfeldern der Industrie mit erheblichen Einsparungspotentialen.Foto: © MARIKO GmbH
 
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen gehört zu Mittelstand-Digital, damit unterstützt das BMWi die Digitalisierung in KMU und informiert über mögliche Chancen und Herausforderungen (www.mittelstand-digital.de). Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das BMWi ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen besteht aus sechs Projektpartnern und wird von der IT-Dientleistungsgesellschaft mbH Emsland (it.emsland) geleitet. Es bietet für die kommenden Jahre eine Vielzahl von Unterstützungsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in der Region. Das Hauptziel des Kompetenzzentrums ist dabei die erfolgreiche und nachhaltige Digitalisierung von KMU und deren Öffnung für neue datengetriebene Wertschöpfung. (Pressemeldung vom 07.05.2018)
Quelle: MARIKO GmbH | Foto: MARIKO GmbH
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market