Wirtschaft

astora-Erdgasspeichers in Jemgum geht in Betrieb

03.09.2013

astora GmbH Jemgum | Kassel: Nach fast fünf Jahren Bauzeit geht der astora-Erdgasspeicher im niedersächsischen Jemgum planmäßig in Betrieb. Dieser Speicher leistet künftig einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende in Deutschland. Denn zuverlässige Erdgasspeicher gleichen die naturgemäß schwankende Versorgung durch die Erneuerbaren Energien flexibel aus und garantieren eine stabile Verfügbarkeit des umweltschonenden Energieträgers Erdgas.

Vor diesem Hintergrund entwickelte der Speicherbetreiber astora GmbH & Co. KG im niedersächsischen Jemgum einen der größten Kavernenspeicher Deutschlands. Die unterirdischen Salzstöcke der Region bieten optimale Bedingungen für die Errichtung eines Speichers im Einklang mit der Natur. Das künftige Speichervolumen von bis zu 1 Mrd. m³ genügt, um mehr als 500.000 Haushalte in Deutschland für ein Jahr mit Erdgas zu versorgen. Damit stärkt Deutschlands Norden seinen Einfluss als wichtige Energiedrehscheibe in Europa.

Ministerpräsident Weil wird den Speicherbetrieb am 12. September 2013 offiziell eröffnen. (Pressemeldung vom 02.09.2013)

Quelle: astora GmbH & Co. KG | Foto: astora
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market