Wissenschaft

ARIANESPACE SOLL GSAT-24-SATELLITEN FÜR NSIL MIT DER ARIANE 5 INS ALL BRINGEN

04.10.2021

ArianeGroup SASParis, 04. Oktober 2021 - Am 28. September 2021 beauftragte NewSpace India Limited (NSIL) Arianespace mit dem Transport seines Telekommunikationssatelliten GSAT-24. GSAT-24 soll im ersten Quartal 2022 vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana starten. Es ist eine der noch verbleibenden sieben Missionen der Ariane-5-Schwerlast-Trägerrakete.

Der Ku-Band-Satellit ist ein Kommunikationssatellit der 4-Tonnen-Klasse, der von der Indian Space Research Organisation (ISRO) gebaut wurde und auf der geostationären Transferbahn (GTO) platziert werden soll. Nach seiner Positionierung in der Umlaufbahn wird GSAT-24 hochwertige Fernseh-, Telekommunikations- und Rundfunkdienste erbringen. Bei dem GSAT-24-Satelliten handelt es sich um die erste bedarfsbasierte Kommunikationssatelliten-Mission von NSIL.

„Wir freuen uns sehr, dass NSIL erstmals seit seiner Unternehmensgründung im März 2019 eine Ariane 5 mit der Aussetzung eines neuen GTO-Satelliten betraut“, erklärte Stéphane Israël, CEO von Arianespace. „Dieser Vertrag ist ein neuer Meilenstein in der langjährigen Partnerschaft, die Arianespace mit Indien und seiner Raumfahrtbehörde ISRO verbindet und die 1981 mit unserem ersten gemeinsamen Erfolg ihren Anfang nahm: mit dem Satelliten APPLE, der von einer Ariane 1 in die Umlaufbahn gebracht wurde. Wir sind stolz auf die 24 Starts, die wir für Indien durchführen durften, um den Bedürfnissen der indischen Institutionen, Unternehmen und Bürger gerecht zu werden. Dieser nächste Start wird unsere Beziehung weiter stärken, von der beide Seiten profitieren: Indische Trägerraketen haben ihrerseits ebenfalls europäische Satelliten in ihre Umlaufbahn befördert.“

(Pressemeldung vom 04.10.2021)
Quelle: ArianeGroup SAS
FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market