Wirtschaft

AREVA Wind GmbH liefert für Windreich AG

23.09.2011

Windreich GmbH Wolfschlugen | Bremerhaven:  Willi Balz, Inhaber der Windreich AG, freut sich über die Unterzeichnung des Liefervertrags von 42 Windkraftanlagen mit einem Volumen von gut 300 Millionen Euro für das dritte genehmigte Windreich Offshore-Projekt Deutsche Bucht. „Die Zusammenarbeit mit AREVA entwickelt sich überaus erfreulich“, betont der Windkraft-Pionier nach der Vertragsunterzeichnung. „Dass wir wieder die hervorragenden 5 MW-Offshore-Anlagen vom Typ M5000 erhalten, unterstreicht das Vertrauen des französischen Konzerns mit rund 75.000 Mitarbeitern in unsere Projekte“, führt Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz weiter aus. Damit hat die Windreich-Gruppe aus Wolfschlugen bei der AREVA Wind GmbH für seine drei bereits genehmigten Offshore-Windparks Global Tech I, MEG I und Deutsche Bucht über 200 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von über 1.000 MW geordert und ist damit der mit Abstand bedeutendste Kunde der AREVA WIND GmbH.

 
Der Vertrag trägt neben den beiden Unterschriften der Geschäftsführer der AREVA WIND GmbH auch die Signatur von Luc Oursel, dem CEO der AREVA SA. Es handelt sich dabei um die französische Muttergesellschaft mit einem Umsatz von über zehn Milliarden Euro, welche den vereinbarten Lieferumfang zusätzlich absichert.
 
Der 210- MW-Windpark wird von der WKU AG, einer 100-prozentigen Tochter der Windreich AG, errichtet. „Unsere Positionierung als erster und derzeit auch einziger Anbieter von schlüsselfertig errichteten Offshore-Windparks findet großes Interesse bei Investoren. Mit der Unterzeichnung der Verträge können wir nun in die Detailplanung einsteigen. Vorgesehen ist, den Windpark Deutsche Bucht Ende 2014 komplett in Betrieb zu nehmen“, erläutert Dr. Ansgar Peiß, kaufmännischer Vorstand der WKU AG.
 
„Aufgrund der Spezialisierung der AREVA WIND GmbH auf Offshore-Windkraftanlagen, der durchweg positiven Erfahrungen, welche mit diesen M5000-Anlagen im Testpark Alpha Ventus gesammelt werden konnten sowie der Vertragseinbindung des Mutterkonzerns AREVA SA haben wir uns erneut für die M5000 entschieden“, führt Tim Kittelhake aus. „Wir haben alle weiteren Vorverträge für das Projekt Deutsche Bucht unterzeichnen können und rechnen nun kurzfristig mit der verbindlichen Netzanschlusszusage durch den Netzbetreiber TenneT TSO GmbH“, ergänzt der WKU-Vorstandsvorsitzende.
 
Der Offshore-Windpark Deutsche Bucht wird aufgrund der optimalen und auch zukünftig unverbaubaren Westwind-Anströmung für alle Zeiten der leistungsfähigste Windpark im Gebiet der deutschen Nordsee bleiben.
 
Deutsche Bucht produziert Strom für rund 500.000 Menschen und vermeidet über 500.000 Tonnen CO2 pro Jahr. In Bezug auf die anzustrebende CO2-freie Mobilität kann der Offshore-Windparks der Windreich AG bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr den CO2-Ausstoß von über 100.000 PKW mit Verbrennungsmotor kompensieren oder gar 750.000 viersitzige Elektro-Fahrzeuge "betanken". (Pressemeldung vom 22.09.2011)
Quelle: Windreich AG | Foto:Windreich
Firmennews
Rostock Port
ThyssenKrupp AG
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Lufthansa Cargo AG
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market