Wirtschaft

Alternative zu fossilen Rohstoffen - The Next Gate – zukunftsweisendes Demonstrationsprojekt in Hamburg

22.09.2022

Mabanaft GmbH & Co. KGHamburg: Neue Power-to-Liquid-Anlage produziert am H&R-Standort Hamburg Alternativen zu fossilen Rohstoffen

  • Power-to-Liquid-Demonstrationsanlage wird in Betrieb genommen
  • Einweihung des „futurefuels.experience“ Informationszentrums
  • Markterschließung mit klimafreundlichen E-Fuels und chemisch-pharmazeutischen Spezialitäten beginnt

Alternative zu fossilen Rohstoffen -  The Next Gate – zukunftsweisendes Demonstrationsprojekt in Hamburg

Foto: Mabanaft GmbH & Co. KG

Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und der effiziente Einsatz von Rohstoffen gehören zu den wichtigsten Themen der heutigen Zeit. Am Mittwoch, den 14. September 2022, hat H&R am Produktionsstandort der Ölwerke Schindler GmbH die neue Power-to-Liquid (PtL-)-Demonstrationsanlage eingeweiht, mit deren Hilfe synthesebasierte Alternativen zu fossilen Rohstoffen gewonnen werden. Das Demonstrationsprojekt ist weltweit eines der ersten PtL-Konzepte im technischen Maßstab, das sogenannte E-Fuels sowie synthetische Rohwachse liefert und über das Joint-Venture P2X-Europe der beiden Partnerunternehmen Mabanaft und H&R vermarkten wird.

Die Power-to-Liquid-Synthese-Technologie, entwickelt vom Karlsruher Technologieunternehmen INERATEC, wird zukünftig rund 200 Tonnen E-Fuels für den Straßen- sowie Schienenverkehr sowie rund 150 Tonnen Wachse zur Anwendung in der Kosmetik, Pharmazie und Lebensmittelindustrie herstellen. „Seit über 10 Jahren arbeiten wir an der Nutzung der Potenziale von grünem Wasserstoff und daraus produzierten klimafreundlichen Grundstoffen und sind stolz, gemeinsam mit Mabanaft einen Meilenstein in der Produktion und Vermarktung von chemisch-pharmazeutischen Spezialitäten und E-Fuels aus erneuerbaren Rohstoffen zu setzen. Unser zukünftiges Angebot an vielfältigen nicht fossilen Produkten ist unser Beitrag für eine klimaneutrale Zukunft und lässt uns die Energiewende aktiv mitgestalten“, sagt Detlev Wösten, Chief Sustainability Officer der H&R und Co-CEO der P2X-Europe.

Im Gegensatz zum fossilen Ursprung dieser Rohstoffe ermöglicht das PtL-Verfahren die Herstellung synthesebasierter Kohlenwasserstoffe auf Basis nachhaltiger und klimafreundlicher Komponenten. Hierfür wird grüner Wasserstoff aus der 2017 in Betrieb genommenen Elektrolyse-Wasserstoff-Anlage zusammen mit biogenem CO2 zunächst zu Synthesegas verarbeitet, woraus anschließend synthetische Kohlenwasserstoffe gewonnen werden. Die Anlage ist eingebunden in den Verbund Norddeutsches Reallabor (NRL), in dem im Rahmen einer Energiewende-Allianz 50 Partner aus unterschiedlichen Erzeugungs- und Verbrauchsektoren gemeinsam neue Wege zur Klimaneutralität erproben.

Mit der offiziellen Einweihung der Anlage schließen die NextGate-Projektpartner einen wichtigen Teil der Inbetriebnahmephase ab, in dem alle wesentlichen Systeme bereits hochgefahren und erste Chargen an synthetischen Kohlenwasserstoffen hergestellt wurden. In den nächsten Wochen wird der Betrieb im Sinne einer kontinuierlichen Produktion optimiert. „In Kürze werden wir E-Fuels und synthetische Rohstoffe herstellen und zu spezifikationsgerechten Endprodukten und Grundstoffen für chemisch-pharmazeutische Produkte weiterveredeln“, so Dr. Thorsten Frick, Direktor Transformation der H&R. Erklärtes Ziel des Unternehmens sei es, die chemische Grundstoffindustrie zu transformieren und zudem die eigenen Kunden bei deren Klimaschutzzielen zu unterstützen.

In den nächsten Jahren werden H&R und Mabanaft, aufbauend auf den Mengen aus dem NextGate Demonstrationsprojekt, den Markthochlauf durch eine Steigerung der Produktionsmengen auf eine kommerzielle Größenordnung durch Projekte der Joint Venture Gesellschaft P2X-Europe ermöglichen.

„Wir müssen die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen verringern. Gleichzeitig benötigen wir für viele Aspekte unseres gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Alltags auch klimafreundliche Alternativen zu bislang noch fossilen flüssigen Kraftstoffen, die direkt und problemlos als Ersatz einsetzbar sind. Mit Hilfe der PtL-Technologie können wir dem Luft-, Schiffs- und Schienenverkehr synthetische Kraftstoffe in Form von CO2-neutralen E-Fuels bieten und so einen wesentlichen Beitrag zur Defossilisierung dieser Sektoren leisten.“, erklärt Volker Ebeling, Senior Vice President New Energy, Chemicals & Gas bei der Mabanaft.

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg: „Die Power-to-Liquid-Demonstrationsanlage von H&R und Mabanaft ist ein wichtiges Projekt für den Klimaschutz und die Energiewende in Deutschland. Synthetische Kraft- und Grundstoffe erhalten in den kommenden Jahren eine immer größere Bedeutung für Industrie, Logistik und Mobilität. Die neue Anlage zeigt die technologische Kompetenz und Innovationskraft der Industrie in Hamburg.“

Direkt neben der neuen Prozessanlage steht zudem das mobile Multimedia- und Informationszentrum des en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie, in dem die Transformation der Branche ab sofort der Fachöffentlichkeit sowie Stakeholdern und weiteren Interessierten beispielhaft und praxisnah demonstriert wird. In der "futurefuels.experience" haben Besuchergruppen direkt vor Ort die Gelegenheit, sich zu wichtigen Aspekten von Wasserstoff und alternativen Fuels bzw. Rohstoffen zu informieren.

P2X-Europe GmbH & Co. KG ist eine unabhängige Power-to-Liquid (PtL) Projektentwicklungsgesellschaft, unterstützt von zwei deutschen Unternehmen mit Sitz in Hamburg; der Mabanaft Gruppe, ein führendes unabhängiges und integriertes Energieunternehmen, und der H&R Gruppe, ein Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukten. P2X-Europe entwickelt, baut und investiert in vertikal integrierte End-to-End Power-to-Liquid Technologielösungen, um die Markteinführung von synthetischen Netto-Null-Kraftstoffen aus einer Vielzahl von biogenen Kohlenstoffquellen zu ermöglichen. Mit Sitz in Hamburg hat sich die Gesellschaft zum Ziel gesetzt, ein weltweit führender Anbieter von erneuerbarem Wasserstoff und umweltfreundlichen Kraftstoffen zu werden, wobei der Schwerpunkt auf nachhaltigen Flugkraftstoffen liegt. Das Unternehmen baut ein starkes und vielfältiges Portfolio großer Power-to-X-Projekte in verschiedenen Branchen und Regionen auf.

Mabanaft GmbH & Co. KG ist ein führendes unabhängiges und integriertes Energieunternehmen, das seinen Kunden innovative Energielösungen in den Bereichen Transport, Heizung und Industrie bietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Handel mit Mineralölprodukten, Erdgas-Flüssigkeiten, Chemikalien und Biokraftstoffen sowie Biobrennstoffen tätig.

H&R GmbH & Co. KGaA: Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.

(Pressemeldung vom 22.09.2022)
Quelle: Mabanaft GmbH & Co. KG | Foto: Mabanaft GmbH & Co. KG
Firmennews
Rostock Port
SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Rhenus SE & Co. KG
Hans-Böckler-Stiftung
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
HOYER GmbH Internationale Fachspedition
GfK SE
ECE Group GmbH & Co. KG
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Getac Technology GmbH
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Zeppelin GmbH
Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter an und wir informieren Sie aktuell über neue Meldungen auf nordic market.

Hier anmelden!

FIRMENGLOSSAR auf nordic market
PRODUKTGLOSSAR auf nordic market