Wirtschaft
MV: IHK-Jahresempfang - Neuer Präsident begrüßt die Kanzlerin und 600 Gäste
Mittwoch, der 8.Mai 2013
MV: IHK-Jahresempfang - Neuer Präsident begrüßt die Kanzlerin und 600 Gäste

Rostock: Auf diese Begrüßung hat sich Claus Ruhe Madsen besonders gefreut: Gerade einmal drei Wochen als neuer IHK-Präsident im Amt, war der 40-jährige gebürtige Däne Gastgeber der Bundeskanzlerin. Nach einem Grußwort von Erwin Sellering hielt Dr. Angela Merkel die Festrede beim diesjährigen Jahresempfang der IHK zu Rostock. Dieser fand mit 600 Gästen, Unternehmern, Politikern und weiteren Personen des öffentlichen Lebens auf dem Flughafen Rostock-Laage statt. „Um leistungsfähige und international agierende Unternehmen für Mecklenburg-Vorpommern zu gewinnen, ist ein Landesflughafen unverzichtbar. Daher ist der Flughafen Rostock-Laage angemessen finanziell zu unterstützen“, appellierte Ruhe Madsen in seiner Begrüßungsrede an die Landesregierung.

Weitere Schwerpunkte seiner Rede legte der neue IHK-Präsident auf die Maritime Wirtschaft, für die er angemessene Rahmenbedingungen – auch in schwierigen Zeiten – forderte.

Als Unternehmer sind Ruhe Madsen zwei Themen besonders wichtig:

  1. Die Beachtung der Tarifautonomie im Zusammenhang mit Forderungen nach einem Mindestlohn. Hier warnte der IHK-Präsident eindringlich davor, alle Branchen und Regionen über einen Kamm zu scheren.
  2. Die Bäderregelung: Hier verwies er auf eine Entscheidung im Nachbar-bundesland Schleswig-Holstein, die am 30. Mai 2013 offiziell verkündet werden soll. Dort haben sich Gewerkschaften, Kirchen und Handel Ende Januar 2013 auf einen flexibleren Kompromiss verständigt, der viele Händler günstiger stellen würde als bisher. Madsen: „Dies wäre aus Sicht der IHK zu Rostock eine Lösung, mit der wir auch in Mecklenburg-Vorpommern leben könnten.“


Auf die Niederlegung des Amtes durch den bisherigen IHK-Geschäftsführer Andreas Sturmowski ging der neue IHK-Präsident in seiner Begrüßungsrede nicht ein. Er kündigte aber an, die IHK als eine neue IHK auf den Weg bringen zu wollen. Dazu gehöre es, das Profil der IHK gegenüber Politik und Verwaltung zu schärfen, um als Vertretung der Wirtschaft wahrgenom-men zu werden. An die Unternehmer im Publikum appellierte er: „Stellen Sie nicht die IHK in Frage, sondern stellen Sie Ihre Fragen der IHK!“

Auch auf die IHK zu Schwerin ging der Rostocker IHK-Präsident ein:
„Meine Maxime als Präsident wäre es, gemeinsam mit den Schweriner Kollegen eine neue IHK zu gründen.“ Dafür, so Madsen, werde er alle erdenklichen Steine wie ein echter Wikinger aus dem Weg räumen und freue sich auf konstruktive Gespräche. (Pressemeldung vom 07.05.2013)

Quelle: IHK Rostock | Foto: IHK Rostock
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Gaspreis sinkt, Strompreis bleibt stabil Greenpeace Energy gibt Preisgarantie bis zum 31. Dezember 2018, der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy senkt zum 1. Februar 2018 den Arbeitspreis seines Gastarifs proWindgas. weiterlesen


04.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 04.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.11.2017
23.11.2017