Wirtschaft
Kampmann und emco tauschen Geschäftsbereiche
Montag, der 4.Dezember 2017
Kampmann und emco tauschen Geschäftsbereiche
Lingen (Ems): Die Kampmann GmbH und die Erwin Müller GmbH tauschen Geschäftsbereiche aus. Die Eingangsmatten-Sparte von Kampmann wird künftig von der emco Group betrieben – der Dachmarke der Erwin Müller GmbH. Die Klimatechnik von emco wird von Kampmann übernommen.
Die Geschäftsführer Hendrik Kampmann und Christian Gnaß (emco) unterzeichneten den Vertrag. Der Einigung gingen sechs Monate intensiver Gespräche und konstruktiver Vorbereitung in den verschiedenen Geschäftsbereichen voraus. Hendrik Kampmann lobt: „Wir sind sehr zufrieden mit dem partnerschaftlichen Umgang. Beide Unternehmen stehen wirtschaftlich gut da und werden durch die Fokussierung auf die jeweiligen Kernbereiche wachsen.“ 
 
Marken bleiben bestehen
Kampmann wird zukünftig die Marke „emco – Klima leben“ führen. Weiterhin bestehen bleiben die Produktbereiche der Lüftungskomponenten sowie der dezentralen Lüftungs- und Flächenkühlsysteme.
Sowohl emco als auch Kampmann haben ihren Stammsitz in Lingen (Ems). Die Mitarbeiter der emco Group im Bereich Klima werden in eine emco Klima GmbH ausgegliedert. Diese Gesellschaft wird zukünftig zur Kampmann Gruppe gehören. Der Firmensitz wird die Friedrich-Ebert-Straße sein. Hier hat Kampmann seinen Stammsitz. 
Mittelfristig wird dort auch die gesamte Produktion der emco Klima-Produkte realisiert. Für die Kampmann Gruppe bedeutet der Zuwachs, dass zukünftig noch umfangreichere Systemlösungen abgedeckt werden können. 
Foto: Die Geschäftsführer (v.l.) Hendrik Kampmann (Kampmann GmbH) und Christian Gnaß (emco Group) blicken mit großer Zuversicht auf den Tausch der Geschäftsbereiche. Foto: © Kampmann GmbH, © emco Group
 
Ein logischer Schritt
Im Gegenzug übernimmt die emco Group den Standort der Kampmann Eingangsmatten in Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt mit allen Mitarbeitern und Liegenschaften. Beim Tausch der jeweiligen Geschäftsbereiche bleiben sowohl in Lingen als auch Gräfenhainichen alle Arbeitsplätze erhalten und der Wachstumskurs beider Unternehmen wird nachhaltig gestärkt.
Auch für Christian Gnaß ist der Austausch ein logischer Schritt: „emco ist unter anderem bei Eingangsmatten Marktführer, Kampmann ist in vielen Bereichen der Klimatechnik die treibende Kraft. Beide haben einen Wettbewerber verloren und partnerschaftliche Beziehungen gewonnen.
 
Die Kampmann GmbH ist Marktführer im Bereich der Bodenkanalheizungen sowie Lufterhitzer und steht für innovative Produktentwicklungen. Das Unternehmen betreut seine Kunden seit 45 Jahren mit individuellen Lösungen und intelligenten Systemen. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 820 Mitarbeiter. 
 
Die emco Group mit Hauptsitz in Lingen (Ems) ist ein international agierendes Familienunternehmen mit über 70-jähriger Tradition. Mit mehr als 1.200 Mitarbeitern weltweit, davon über 600 in Lingen, sowie rund 20 internationalen Produktions- und Vertriebsstandorten ist die Gruppe heute global vertreten.  (Pressemeldung vom 03.12.2017)
Quelle: Kampmann GmbH | Foto: Kampmann GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 28.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 14.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 15.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 16.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 17.12.2017
17.12.2017