Wirtschaft
Siemens übernimmt die elektrotechnische Installation und Netzanbindung von zwei Photovoltaik-Kraftwerken
Donnerstag, der 9.November 2017
Siemens übernimmt die elektrotechnische Installation und Netzanbindung von zwei Photovoltaik-Kraftwerken
Erlangen: Auftragseingang für die Ausrüstung von zwei Solarparks in Pakistan und Brasilien mit einer Gesamtleistung von 140 Megawatt
Bereitstellung des gesamten Produktportfolios inklusive schlüsselfertiger Installation durch Siemens
Die Zusammenarbeit zwischen Siemens und dem Solarwechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology AG läuft zum 31. Dezember 2017 aus
Siemens hat die Aufträge zur schlüsselfertigen elektrotechnischen Ausrüstung und Installation von zwei Solarparks mit einer Gesamtleistung von 140 Megawatt (MW) in Brasilien und Pakistan erhalten. Kunde bei dem PV-Kraftwerk im pakistanischen Bahawalpur ist das türkische Unternehmen Zorlu Energy Group, das PV-Kraftwerk in Brasilien wird von Quebec Engenharia betrieben. Zum Lieferumfang gehören unter anderem die Transformatoren und Mittelspannungsschaltanlagen (RMU) von Siemens, sowie Solarwechselrichter des Technologiepartners Wind & Sun Technologies SL (WSTECH). Siemens wird die Komponenten schlüsselfertig installieren und die Solarparks an das lokale Stromnetz anbinden. Beide Anlagen sollen Anfang 2018 in Betrieb gehen.
 
Darüber hinaus plant Siemens in Indien ein eigenes Inverter-Portfolio zu fertigen und darauf aufbauende integrierte Mittelspannungs-Systeme anzubieten. Auf der Messe Intersolar India Anfang Dezember wird Siemens sein neues Angebot vorstellen.
Die bisherige Zusammenarbeit mit dem Solarwechselrichter-Hersteller SMA Solar Technology AG läuft zum 31. Dezember 2017 aus. 
 
Projekt Bahawalpur (Pakistan)
Das Unternehmen Zorlu Energy Group, Istanbul, Türkei, baut in Bahawalpur, im Osten von Pakistan, einen Solarpark mit einer Leistung von rund 100 Megawatt. Für den schlüsselfertigen Anschluss ans Hochspannungsnetz liefert Siemens alle notwendigen elektrotechnischen Komponenten. Eine Kernkomponente der Anlage sind die 20 Wechselrichter von WSTECH mit einer Leistung von je 5 MW. Der Transformator und die Mittelspannungsschaltanlage sind auch Teil des Auftrags. In Zukunft soll der Solarpark auf eine Leistung von 300 MW ausgebaut werden.
 
Projekt Assurá (Brasilien)
Im Nordosten von Brasilien errichtet das Projektierungsunternehmen Quebec Engenharia einen Solarpark mit einer Gesamtleistung von 38 MW. Für die Anbindung an das lokale Verteilnetz liefert Siemens sieben sogenannte Wechselrichterstationen. Diese bestehen aus dem Wechselrichter von WSTECH, dem Transformator sowie der Mittelspannungsschaltanlage. Die Stationen haben eine Leistung von je 4,36 MW (AC). (Pressemeldung vom 08.11.2017)
Quelle: Siemens AG | Foto: Siemens AG
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Glasfaser bis zu Haushalten: Telekom forciert Ausbau 40.000 neue Glasfaserkilometer in diesem Jahr, Telekom testet neuen Vermarktungsansatz für Glasfaseranschlüsse, kleinere Städte für Pilotprojekte im Fokus. weiterlesen


04.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 04.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.11.2017
23.11.2017