Wirtschaft
Die neuen Sicherheitsmodule PSRmini von Phoenix Contact auf der Achema 2015
Dienstag, der 16.Juni 2015
Die neuen Sicherheitsmodule PSRmini von Phoenix Contact auf der Achema 2015

Blomberg: Die neuen Sicherheitsmodule PSRmini von Phoenix Contact - konzentriert auf 6 mm Baubreite bieten sie hohe Sicherheit aufgrund zwangsgeführter Kontakte. Für den Anwender bedeuten diese schmalen Module einen geringeren Platzbedarf von bis zu 70 Prozent.

Durch das umfangreiche Test- und Zulassungspaket lassen sich die Module flexibel auch in Anwendungen und Umgebungen nutzen, die über den Standard hinausgehen. Beispiele hierfür sind die G3-Konformität nach ISA S71.04-1985 für den Einsatz in besonders korrosiven Atmosphären oder die IECEx-Zertifizierung, welche den dezentralen Aufbau einer Applikation bis in die Ex-Zone 2 erleichtert. Die normativ vorgeschriebenen Wiederholungsprüfungen in einer prozesstechnischen Anlage lassen sich auf einfache Weise visuell, also direkt am Gerät durchführen. Damit entfallen aufwendige, manuelle Messungen, welche derzeit bei der Nutzung von Standardrelais, die nicht nach EN 50205 zwangsgeführt sind, oftmals notwendig sind. Bei gängigen sicheren Steuerungs¬systemen lässt sich darüber hinaus die Überwachung der Ansteuerung des Koppelmoduls im Fehlerfall beeinflussen, so dass die Wiederholungsprüfung, der sogenannte Proof-Test, quasi vollautomatisiert ausgeführt werden kann. Dieses steigert die Effizienz, da die Stillstandzeit reduziert werden kann, ohne dass sie dabei einen zusätzlichen Aufwand für benötigte Hardware oder Installation verursacht.

Die kompakte Bauform der Sicherheitsmodule wird durch die neu entwickelte Relaistechnologie von Phoenix Contact möglich. Basis ist ein schmales, leistungsfähiges und zwangsgeführtes Elementarrelais, welches sich durch geringen Platzbedarf, niedrigen Energieverbrauch und hohe System¬verfügbarkeit auszeichnet. Obwohl es nur eine Baubreite von 6 mm aufweist, hat es die gleichen Leistungsdaten wie klassische Elementarrelais mit Zwangsführung gemäß EN 50205. Das Elementarrelais besteht aus einem Schließer- und einem Öffnerkontakt und eignet sich für einen modularen Applikationsaufbau. Um der geforderten Fertigungsgenauigkeit hinsichtlich der hohen Qualitätsansprüche gerecht zu werden, wird das Elementarrelais mit all seinen Einzelheiten komplett bei Phoenix Contact gefertigt.

Durch die Bereitstellung der 6mm Module mit nur einem Freigabekontaktm ist es möglich, Applikationen unter neuen, optimierten Kosten-Nutzen-Bedingungen aufzubauen. Mittels der Termination Carrier besteht ebenfalls die Möglichkeit, Systemverkabelungslösungen für eine schnelle, fehlerfreie Inbetriebnahme und Anbindung ins Feld zu nutzen. Das vollständige Produktprogramm der Sicherheitsrelais PSRmini setzt sich aus 28 Artikeln für den Maschinenbau und die Prozessindustrie zusammen. (Pressemeldung vom 16.06.2015)

Quelle: Phoenix Contact GmbH & Co. KG | Foto: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Gaspreis sinkt, Strompreis bleibt stabil Greenpeace Energy gibt Preisgarantie bis zum 31. Dezember 2018, der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy senkt zum 1. Februar 2018 den Arbeitspreis seines Gastarifs proWindgas. weiterlesen


04.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 04.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.11.2017
23.11.2017