Wirtschaft
FERCHAU-Reihe in Rostock - IT meets Engineering: Wenn ein 26-Sekunden-Video eine Firma ruiniert
Dienstag, der 21.Oktober 2014
FERCHAU-Reihe in Rostock - IT meets Engineering: Wenn ein 26-Sekunden-Video eine Firma ruiniert

Rostock: Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. werden verstärkt von Unternehmen zur Kundenansprache genutzt. Doch gerade für Firmen können diese Plattformen schnell eine Bedrohung darstellen. Wie diese genau aussehen kann, ist Thema der Veranstaltungsreihe „IT meets Engineering“. Am 29. Oktober lädt die FERCHAU GmbH gemeinsam mit der Hochschule Rostock zu dem Vortrag „Soziale Netzwerke sind soziale Waffen - Wenn ein 26-Sekunden-Video eine Firma ruiniert“ ein. Gastredner und IT-Sicherheitsexperte Tobias Schrödel referiert, welche Chancen und Risiken die sozialen Plattformen für Unternehmen bereithalten und stellt einen unterhaltsamen Bezug zwischen Lehre und Praxis her. Studenten erfahren, wie sie am zukünftigen Arbeitsplatz möglichen Shitstorms vorbeugen können.

Tobias Schrödel erklärt technische Sicherheitslücken für jedermann verständlich und ausgesprochen humorvoll. Als Fachinformatiker und langjähriger Consultant bei der Deutschen Telekom weiß er, welche Gefahren die sozialen Netzwerke bereithalten. Auch die Tricks der Kriminellen kennt der erfolgreiche Sicherheitsberater und Buchautor genau und zeigt, was Nutzer davon lernen können. Der deutsche „IT-Comedian“ war auch in den letzten Jahren Gastredner der Veranstaltungsreihe „IT meets Engineering“, die FERCHAU seit mehreren Jahren Veranstaltungen in Kooperation mit Hochschulen und Universitäten organisiert.

Wann und wo?
Donnerstag, 29. Oktober, 18.45 Uhr, Einlass 18.30 Uhr Universität Rostock, Arno-Esch-Hörsaal 2 Ulmenstraße 69, 18057 Rostock Ausklang im Foyer bei Food & Drinks Eintritt frei, Voranmeldung nicht erforderlich

Derzeit arbeiten bei der FERCHAU Engineering GmbH mehr als 6.000 Ingenieure, IT-Consultants, Techniker und Technische Zeichner in über 60 Niederlassungen und Standorten sowie in mehr als 60 Technischen Büros (Stand: 31. Dezember 2013). FERCHAU ist unter anderem im Maschinen-und Anlagenbau, in der Fahrzeugtechnik, Luft-und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik sowie in der Informationstechnik tätig. Das Dienstleistungsspektrum des Engineering-Dienstleisters gliedert sich in drei Bereiche: Im Bereich Engineering Competence übernimmt das Unternehmen ganze Workpackages, die entweder beim Kunden vor Ort oder in den eigenen Technischen Büros bearbeitet werden. Im zweiten angebotenen Bereich, dem Engineering Support, unterstützen die Fachkräfte des Engineering-Dienstleisters den Kunden vor Ort. Im dritten Bereich, den Managed Services, bietet FERCHAU seinen Kunden die Übernahme kompletter Rekrutierungs-und Personalprozesse. (Pressemeldung vom 21.10.2014) 

Quelle: FERCHAU Engineering GmbH | Foto: FERCHAU
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Grundfos iSolutions 4.0 - Neue digitale Angebote „Grundfos Digitale - Lösungen“ richtet sich an Betreiber und Wartungsfirmen von Grundfos Systemen mit bereits ab Werk eingebauter Hardware.  weiterlesen


04.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 04.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.11.2017
23.11.2017