Wirtschaft
Wie wird das Wetter im Norden am Wochenende am Sonntag - 28.09.2014 in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein
Sonntag, der 28.September 2014
Wie wird das Wetter im Norden am Wochenende am Sonntag - 28.09.2014 in Bremen, Hamburg, MV, Niedersachen und Schleswig-Holstein

Deutscher Wetterdienst für den Norden: … heiter und trocken, 16 bis 19 Grad.

Wetter für Niedersachsen/Bremen: Am Sonntag startet der Tag gebietsweise mit Frühnebel, der sich örtlich bei schwachem Südostwind nur zögernd auflöst. Sonst ist es wieder teils heiter, teils bewölkt und trocken bei maximal 21, im Oberharz 18 Grad.
In der Nacht zum Montag ziehen nur hohe Wolken durch, so dass in der zweiten Nachthälfte wieder gebietsweise Nebel auftritt. Die Temperatur geht bei schwachem Südostwind auf 8 bis 11, an der See bis 13 Grad zurück.

Wetter für Schleswig-Holstein/Hamburg: Am Sonntag startet der Tag örtlich mit Nebel oder Hochnebel. Tagsüber setzt sich dann neben einigen Wolkenfeldern besonders im Süden die Sonne wieder häufiger durch. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad auf den Nordseeinseln und 20 Grad entlang der Elbe. Der Wind weht schwach, an der See zeitweise mäßig aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Montag ziehen nur hohe Wolken durch, so dass sich in der zweiten Nachthälfte wieder örtlich Nebel bildet. Die Temperatur geht auf 9 bis 12 Grad zurück. Es weht ein schwacher Wind aus Südost.

Wetter für Mecklenburg-Vorpommern: Am Sonntag ist es nach Auflösung der Nebelfelder heiter und trocken. Zeitweise ziehen lockere Wolkenfelder durch. Am Nachmittag werden bei meist schwachem, entlang der Küste auch mäßigem Süd- bis Südwestwind Temperaturen zwischen 16 und 20 Grad erreicht.
In der Nacht zum Montag kühlt sich die Luft bei lockerer Bewölkung auf Werte zwischen 11 und 8 Grad ab. Gebietsweise kann sich Nebel bilden. Der Wind weht schwach aus Süd.

Wetter - Deutschlandvorhersage: Hoch Kieron bringt uns einen schönen Sonntag und eine insgesamt warme Woche.
Kieron zieht bis morgen von West- nach Osteuropa. Da sich die Luft im Uhrzeigersinn um Hochdruckgebiete dreht, kommt auf der Westseite von Kieron die Luft in Deutschland von Süden. Und Luft aus Süden hat die Eigenschaft, wärmer als die mittlere Temperatur in der entsprechenden Jahreszeit zu sein.

Uns stehen also ein paar warme Tage bevor. Man könnte also von einem richtigen Altweibersommer mit stabiler Hochdrucklage und Sonnenschein träumen. Leider zieht das Hoch rasch noch weiter ostwärts und so kann sich schnell wieder (noch namenloser) Tiefdruckeinfluss einstellen.

Da das Tief über dem Atlantik bleibt, wird der Nachschub von Warmluft nicht unterbrochen. Der Nachschub an Sonnenstrahlen aber doch, denn mit Tiefdruckentwicklungen geht bekanntlich Wolkenbildung einher.
Und nix ist es mit dem Altweibersommer.
So wird es am Montag schon wieder überwiegend wolkig oder stark bewölkt, bleibt aber noch trocken. (Pressemeldung vom 28.09.2014)

Quelle: Deutscher Wetterdienst | Foto: Deutscher Wetterdienst
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
Aus dem Stromausfall in der Region Lübeck lernen Dr. von Boetticher (Wirtschaftsrat der CDU e.V.) zum Stromausfall in der Region Lübeck : „Warnschuß darf in Zeiten von Blackout- und Cyberwar-Risiken nicht ungehört verhallen“ weiterlesen


04.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 04.05.2018
  • Sa
    • Samstag, der 05.05.2018
  • So
    • Sonntag, der 06.05.2018
  • Mo
    • Montag, der 07.05.2018
  • Di
    • Dienstag, der 08.05.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 10.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 11.05.2018
  • Sa
    • Samstag, der 12.05.2018
  • So
    • Sonntag, der 13.05.2018
  • Mo
    • Montag, der 14.05.2018
  • Di
    • Dienstag, der 15.05.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.05.2018
  • Do
    • Donnerstag, der 17.05.2018
  • Fr
    • Freitag, der 18.05.2018
  • Sa
    • Samstag, der 19.05.2018
  • So
    • Sonntag, der 20.05.2018
  • Mo
    • Montag, der 21.05.2018
  • Di
    • Dienstag, der 22.05.2018
  • Mi
    • Mittwoch, der 23.05.2018
23.05.2018