Wirtschaft
SAL Heavy Lift ergänzt Flotte mit „Calypso“ und „Amoenitas”
Donnerstag, der 10.Juli 2014
SAL Heavy Lift ergänzt Flotte mit „Calypso“ und „Amoenitas”

Hamburg: Als einer der weltweit größten Betreiber von Schwergutschiffen hat SAL Heavy Lift seine Flotte jetzt um zwei weitere Schiffe ergänzt, um Kunden mit Hebeanforderungen bis zu 900 Tonnen dienen zu können.

Die Typen 183 und 176 sind langfristig ausgebucht, somit reagiert die Reederei mit den Neuanschaffungen des Typen 116 auf die weltweit wachsende Nachfrage für ihre Transportdienstleistungen im mittleren Gewichtsbereich.

„Da unsere Schiffe sehr gefragt sind und wir glauben, dass die Nachfrage weiter wachsen wird, ist es der richtige Augenblick unsere Flotte zu vergrößern,“ sagt Lars Rolner, Geschäftsführer der SAL Heavy Lift GmbH. „Die Calypso und Amoenitas, die jeweils eine Hebekapazität von 900 Tonnen und die höchste Eisklasse aufweisen, werden uns in die Lage versetzen, noch häufiger Anfragen von bestehenden und potentiellen Kunden zu entsprechen, selbst wenn sie sich mit dringenden oder kurzfristigen Anliegen an uns wenden.“

Wegen der hohen Nachfrage sind die ersten Fahrten beider Schiffe bereits ausgebucht.

Die Amoenitas hat vor kurzem Masan/Südkorea verlassen und fährt nun zum Hafen von Mangalia/Rumänien am Schwarzen Meer mit einer Fracht von Motoren. Unterwegs hat sie in China drei Schlepper, die jeweils bis zu 685 Tonnen wogen, geladen und nach Burma gebracht.

Die Calypso hat in Thailand Projektfracht, darunter auch einen über 500 Tonnen schweren Reaktor, geladen, um sie im August in die USA zu liefern.

Die Namen beider Schiffe wurden aus historischen Gründen gewählt. Die ursprüngliche Calypso wurde 1984 als erstes in Auftrag gegebenes Schwergutschiff in die SAL-Flotte integriert. Und die historische S.S. Amoenitas war das erste Schiff, das von der Gründerfamilie von SAL, den Heinrichs, 1865 erworben wurde. Sie kam als Neubau von der Sietas Werft. Beide Namen sollen auch Hans Heinrich ehren, der im Dezember 2013 verstarb.

Die Reederei SAL Heavy Lift GmbH zählt heute zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet der internationalen Schwerguttransporte. Das 1980 gegründete Unternehmen, dessen Wurzeln bis 1865 zurückreichen, hat seinen Sitz in Hamburg und gehört zur „K“ Line Gruppe (die japanische Reederei Kawasaki Kisen Kaisha, Ltd). Mit insgesamt 10 Niederlassungen und rund 730 Mitarbeitern weltweit betreibt die Reederei eine moderne Flotte von nun 18 Schwergutschiffen. Mit Zertifizierungen nach ISO 14001 und OHSAS 18001 erfüllen die Schiffe die höchsten Normen für den Schutz von Umwelt, Sicherheit und Gesundheit. Neben den Dienstleistungen wie der Befrachtung und technischen Inspektion umfasst das Angebot von SAL die Planung und Durchführung individueller Transportlösungen sowie Unterstützung bei der Erschließung von Gas- und Ölfeldern sowie bei Arbeiten für Windparks im Offshore-Bereich. SAL verfügt über zwei der weltweit größten Schwergutschiffe, die zusammen eine Hebekapazität von bis zu 2.000 Tonnen aufweisen. Des Weiteren verfügt eines der beiden über das sogenannte Dynamic Positioning System II, welches eine automatische Kontrolle über drei Achsen des Schiffes bietet und somit jederzeit höchste Sicherheit und Präzision besonders bei Offshore-Installationen gewährleistet. (Pressemeldung vom 10.07.2014)

Quelle: SAL Heavy Lift GmbH | Foto: SAL Heavy Lift GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


07.07.2016
  • Do
    • Donnerstag, der 07.07.2016
  • Fr
    • Freitag, der 08.07.2016
  • Sa
    • Samstag, der 09.07.2016
  • So
    • Sonntag, der 10.07.2016
  • Mo
    • Montag, der 11.07.2016
  • Di
    • Dienstag, der 12.07.2016
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.07.2016
  • Do
    • Donnerstag, der 14.07.2016
  • Fr
    • Freitag, der 15.07.2016
  • Sa
    • Samstag, der 16.07.2016
  • So
    • Sonntag, der 17.07.2016
  • Mo
    • Montag, der 18.07.2016
  • Di
    • Dienstag, der 19.07.2016
  • Mi
    • Mittwoch, der 20.07.2016
  • Do
    • Donnerstag, der 21.07.2016
  • Fr
    • Freitag, der 22.07.2016
  • Sa
    • Samstag, der 23.07.2016
  • So
    • Sonntag, der 24.07.2016
  • Mo
    • Montag, der 25.07.2016
  • Di
    • Dienstag, der 26.07.2016
26.07.2016