Wirtschaft
DB News 12.06.2014: Aktuell - weiterhin zahlreiche Bahnstrecken in NRW gesperrt - aktuelle Informationen
Freitag, der 13.Juni 2014
DB News 12.06.2014:  Aktuell - weiterhin zahlreiche Bahnstrecken in NRW gesperrt - aktuelle Informationen

Berlin: Der Bahnverkehr in Nordrhein-Westfalen ist wegen der Unwetterschäden vom Montag weiterhin stark beeinträchtigt.

Ab heute verkehren die Züge der Linie RE 1 wieder zwischen Aachen, Köln, Düsseldorf und Duisburg. Auch die Züge der Linie RE 5 fahren von Emmerich über Oberhausen, Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn nach Koblenz.

Im Regional- und S-Bahnverkehr sind folgende Strecken weiterhin gesperrt:

Köln-Worringen-Neuss, Mönchengladbach–Viersen, Düsseldorf–Neuss, Essen–Gelsenkirchen, Essen–Bottrop, Essen–Düsseldorf, Marl-Sinsen–Recklinghausen–Essen, Duisburg–Essen-Dortmund, Dortmund-Herne, Oberhausen-Gelsenkirchen, Düsseldorf Eller–Duisburg Wedau und Großraum Oberhausen-Mathilde. Für die meisten Strecken ist ein Busersatzverkehr vorgesehen.

Für die Beeinträchtigungen möchten wir uns an dieser Stelle bei Ihnen entschuldigen und bitten gleichzeitig um Verständnis angesichts der besonderen Situation.

 
Im Regionalverkehr der DB Regio AG bestehen Einschränkungen im Fahrplanangebot auf folgenden Linien:
 
RegionalExpress (RE):
Linie RE 1: Verkehrt zwischen Aachen – Duisburg über Köln und Düsseldorf Hbf , zwischen Dortmund und Hamm stündlich sowie zwischen Paderborn – Hamm – Dortmund im zwei Stunden-Takt
Linie RE 2: Verkehrt zwischen Düsseldorf - Duisburg sowie Münster - Marl-Sinsen (als RB 42) ca. stündlich
Linie RE 4: Verkehrt wieder auf dem Regelweg und hält zwischen Mönchengladbach Hbf und Neuss zusätzlich an den Haltepunkten der S 8, daher kommt es zu Verspätungen
Linie RE 6: Verkehrt im Abschnitt Dortmund Hbf - Minden (Westf) stündlich
Linie RE 7: Verkehrt im Abschnitt Rheine- Münster Hbf - Köln Hbf stündlich
Linie RE11: Verkehrt im Abschnitt Dortmund Hbf - Hamm (Westf) stündlich
Linie RE 57: verkehrt zwischen Dortmund- Hörde und Winterberg
Alle anderen RegionalExpress-Linien der DB Regio AG verkehren planmäßig.
 
RegionalBahnen (RB):
Linie RB 27: Verkehrt im Abschnitt Rommerskirchen – Koblenz Hbf
Linie RB 33: Verkehrt zwischen Viersen und Wesel sowie zwischen Aachen und Mönchengladbach/Heinsberg
ca. alle 30 Minuten
Linie RB 38: Verkehrt im Abschnitt Bedburg - Köln Hbf ca. stündlich
Linie RB 42: Verkehrt im Abschnitt Münster Hbf - Marl-Sinsen stündlich
Linie RB 53: Verkehrt zwischen Dortmund-Hörde - Iserlohn
 
Alle anderen RegionalBahn-Linien der DB Regio AG verkehren planmäßig.
 
Im S-Bahnverkehr bestehen Einschränkungen im Fahrplanangebot auf folgenden Linien:
 
S-Bahnen (S):
Linie S 1: Verkehrt im Abschnitt Düsseldorf Hbf – Duisburg Hbf ein bis zweimal pro Stunde und weiter bis Mülheim (Ruhr) Hbf einmal pro Stunde
Linie S 2: Betrieb vorübergehend eingestellt. Alternativ können zwischen Gelsenkirchen Hbf, Wanne-Eickel Hbf und Herne Züge der Linie RB 46 (Abellio Rail NRW) genutzt werden
Linie S 3: Betrieb vorübergehend eingestellt
Linie S 4: Verkehrt im Abschnitt Dortmund-Stadthaus – Unna ca. zweimal pro Stunde
Linie S 6: Verkehrt zwischen Köln-Nippes – Düsseldorf Hbf alle 30 Minuten
Linie S 8: Verkehrt im Abschnitt Hagen Hbf – Düsseldorf Hbf ca. zweimal pro Stunde, Abschnitt Neuss Hbf - Mönchengladbach wird von der Linie RE 4 bedient.
Linie S 9: Verkehrt Haltern am See - Bottrop Hbf ca. einmal pro Stunde
Linie S 11: Verkehrt im Abschnitt Düsseldorf Hbf - Düsseldorf Flughafen Terminal sowie zwischen Bergisch Gladbach und Köln-Worringen ca jeweils alle 30 Minuten
 
Alle anderen S-Bahn-Linien der DB Regio AG verkehren planmäßig.
 
Ersatzbusse verkehren auf folgenden Relationen: (nicht alle Unterwegshalte benannt)
Dortmund Hbf – Duisburg Hbf über Bochum Hbf – Essen Hbf
Neuss Hbf- Köln Worringen
Essen Hbf – Düsseldorf Hbf über Kettwig – Ratingen Ost – Düsseldorf-Derendorf
Wuppertal Vohwinkel – Essen Hbf über Velbert-Langenberg – Essen-Kuperdreh
Marl-Sinsen – Essen Hbf über Recklinghausen Hbf – Gelsenkirchen Hbf
Mönchengladbach Hbf – Viersen
Bottrop- Essen
 
Bitte beachten Sie, dass bei den Busersatzverkehren die Kapazitäten der Fahrgastbeförderung stark eingeschränkt sind. Keine Mitnahme von Fahrrädern möglich.Im Fernverkehr fahren die Züge wie folgt:

ICE 10 (Berlin-Hannover-Hamm-Dortmund/Wuppertal-Köln/Bonn) Der Zugteil Richtung Köln/Bonn Flughafen beginnt und endet in Dortmund. Der Zugteil Richtung Köln/Bonn/Koblenz fährt über Wuppertal bis Köln und endet dort.

ICE 42 (München-Mannheim-Köln-Dortmund) Die Züge werden zwischen Köln und Dortmund über Wuppertal umgeleitet. Die Halte in Düsseldorf, Duisburg, Essen und Bochum entfallen. Die Züge halten zusätzlich in Wuppertal.

ICE 78 (Frankfurt/Main-Köln-Düsseldorf-Duisburg-Oberhausen-Amsterdam) Die Züge verkehren auf dem Regelweg.

Reisende sollten sich auf Fahrzeitverlängerungen einstellen.

Die Deutsche Bahn arbeitet weiterhin mit Hochdruck daran, die Schäden zu beheben, um weitere Strecken für den Bahnverkehr freizugeben.

Reisende werden gebeten, sich vor Fahrtantritt auf www.bahn.de/aktuell oder m.bahn.de zu informieren. Zudem wurde unter 08000 99 66 33 eine kostenlose Servicenummer zu den Auswirkungen des Unwetters auf den Bahnverkehr geschaltet, wo Fahrgäste rund um die Uhr aktuelle Informationen erhalten. (Pressemeldung vom 12.06.2014

Quelle: Deutsche Bahn AG | Foto: DB
Lesezeichen - weitere Meldungen


05.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 05.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 06.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 07.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 08.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 09.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 10.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 11.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 12.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 13.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 14.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 15.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 16.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 17.11.2017
  • Sa
    • Samstag, der 18.11.2017
  • So
    • Sonntag, der 19.11.2017
  • Mo
    • Montag, der 20.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 21.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 22.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 23.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 24.11.2017
24.11.2017