Wirtschaft
TenneT: Europäische Netzerklärung zu Netzausbau und Naturschutz
Freitag, der 11.November 2011
TenneT: Europäische Netzerklärung zu Netzausbau und Naturschutz

Bayreuth: Stromnetzbetreiber, darunter der niederländisch-deutsche Übertragungsnetzbetreiber TenneT, und Umweltverbände wollen beim Ausbau des Stromnetzes in Europa eng zusammenarbeiten und die Energiewende in Deutschland beschleunigen. Diese besondere Kooperation war heute Thema der European Grid Conference, zu der die Renewables-Grid-Initiative und die Smart Energy for Europe Platform in Brüssel eingeladen haben. Im Beisein von EU-Energiekommissar Gün-ther Oettinger unterzeichneten die wichtigsten europäischen Netzbetreiber und Umweltorganisationen heute die „Europäische Netzerklärung zu Netzausbau und Naturschutz“. TenneT und die anderen Unterzeichner verpflichten sich darin, Naturschutz und einen schnellen Netzausbau mit-einander in Einklang zu bringen.

Konflikte über neue Stromtrassen wollen beide Seiten gemeinsam lösen. Gleichzeitig setzen sich Netzbetreiber und Umweltverbände für mehr Transparenz und mehr Bürgerbeteiligung beim Netzausbau ein. Ben Voorhorst, COO TenneT, der die Erklärung für das Unternehmen unterzeichnete, erklärte hierzu: „Da der Netzausbau für eine umweltfreundlichere Stromerzeugung in Europa unabdingbar ist, sollte die Kooperation von Umweltschutzverbänden und Netzbetreibern eigentlich selbstverständlich sein. Wir wollen Wissen austauschen und vonei-nander lernen – in diesem Geist steht die Europäische Netzerklärung und die Zusammenarbeit innerhalb der Renewables-Grid-Initiative.” Der Europäischen Netzerklärung kommt gerade in Deutschland als Vorreiter beim Ausbau der Erneuerbaren Energien eine Signalwirkung zu.

Bislang stellt das Stromnetz bei der Energiewende einen entscheidenden Engpass dar: Zum einen werden Wind- und Solarstrom meist nicht dort produziert, wo sie gebraucht werden. Zum anderen schwankt der Stromertrag von Wind und Sonne. Ein Ausbau der Stromnetze soll deshalb die Lücke zwischen Herstellung und Verbrauch schließen und helfen, schwankende Erträge besser auszugleichen. Das Problem: Vielfach stößt der Bau neuer Stromtrassen auf den Widerstand lokaler Bürgerinitiativen. Ein zentrales Thema dabei ist oft der Naturschutz. Die hierbei drohenden Blockaden wollen beide Seiten jetzt mit der gemeinsamen Erklärung abbauen.

Die Netzbetreiber verpflichten sich, den Netzausbau im Einklang mit dem Natur- und Artenschutz zu betreiben, etwa indem sie die mit Stromtrassen verbundenen Risiken für Vögel minimieren. Umweltverbände verpflichten sich, den umweltschonenden Netzausbau zu unterstützen, um damit erneuerbaren Strom aus zentraler und dezentraler Erzeugung ins europäische Stromsystem voll-ständig zu integrieren.

Die Europäische Netzerklärung soll auch Bemühungen der EU Kommission zum beschleunigten Netzausbau voranbringen. Die EU-Kommission arbeitet derzeit intensiv an einer Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Netzausbau. Die Unterzeichner riefen die EU-Kommission auf, die gemeinsame Erklärung als zentralen Baustein für zukünftige europäische Richtlinien zum Netzausbau zu nutzen.

TenneT

TenneT ist der erste grenzüberschreitende Übertragungsnetzbetreiber für Strom in Europa. Mit ungefähr 20.000 Kilometern an Hoch- und Höchstspannungsleitungen, 36 Millionen Endverbrau-chern in den Niederlanden und in Deutschland gehören wir zu den Top 5 der Netzbetreiber in Eu-ropa. Unser Fokus richtet sich auf die Entwicklung eines nordwesteuropäischen Energiemarktes und auf die Integration erneuerbarer Energie. (Pressemeldung vom 10.11.2011)

Quelle: TenneT GmbH | Foto: TenneT GmbH
Lesezeichen - weitere Meldungen


04.07.2014
  • Fr
    • Freitag, der 04.07.2014
  • Sa
    • Samstag, der 05.07.2014
  • So
    • Sonntag, der 06.07.2014
  • Mo
    • Montag, der 07.07.2014
  • Di
    • Dienstag, der 08.07.2014
  • Mi
    • Mittwoch, der 09.07.2014
  • Do
    • Donnerstag, der 10.07.2014
  • Fr
    • Freitag, der 11.07.2014
  • Sa
    • Samstag, der 12.07.2014
  • So
    • Sonntag, der 13.07.2014
  • Mo
    • Montag, der 14.07.2014
  • Di
    • Dienstag, der 15.07.2014
  • Mi
    • Mittwoch, der 16.07.2014
  • Do
    • Donnerstag, der 17.07.2014
  • Fr
    • Freitag, der 18.07.2014
  • Sa
    • Samstag, der 19.07.2014
  • So
    • Sonntag, der 20.07.2014
  • Mo
    • Montag, der 21.07.2014
  • Di
    • Dienstag, der 22.07.2014
  • Mi
    • Mittwoch, der 23.07.2014
23.07.2014