Wirtschaft
de
Sprache:
Brunsbüttel Ports und Gasnor (Norway): Bebunkerung von Schiffen mit LNG
Montag, der 31.Oktober 2011
Brunsbüttel Ports und Gasnor (Norway): Bebunkerung von Schiffen mit LNG
Brunsbüttel: Brunsbüttel Ports GmbH und Gasnor AS haben am 18.10.2011 einen Vertrag für die Bebunkerung von Schiffen mit LNG am Elbehafen Brunsbüttel geschlossen.
Damit übernehmen Gasnor AS und Brunsbüttel Ports GmbH eine Vorreiterrolle in der Bereitstellung von LNG Bunkerkraftstoffen in Brunsbüttel und im Norddeutschen Raum, am Schnittpunkt von Elbe und Nord-Ostsee Kanal.
 
Im Rahmen generell steigender Anforderungen an umweltbewusstes Handeln auch in der Seefahrt ist umweltfreundlicher Treibstoff für die Schiffe ein zukunftsweisendes Thema. Der Treibstoff LNG (liquefied natural gas) ist eine umweltfreundlichere Alternative zu bisher eingesetzten Schiffstreibstoffen und in vielen Ländern, wie Norwegen, bereits seit einigen Jahren im Einsatz.
Brunsbüttel Ports GmbH hat Gasnor geeignete Flächen in unmittelbarer Kainähe für die Errichtung von LNG-Tanks (vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen) vertraglich zugesichert. Ab November 2011 ist die Bebunkerung von Schiffen zunächst direkt mittels LNG-Tankfahrzeugen möglich. Entsprechend der Mengenentwicklung sind der Bau eines Tanklagers und dessen stetiger Ausbau geplant. Sowohl die Interimslösung als auch die Errichtung eines LNG-Tanklagers in Brunsbüttel gewährleisten eine sichere, zuverlässige und kosteneffiziente Lösung zur Betankung von See- und Binnenschiffen mit dem umweltfreundlichen Schiffskraftstoff LNG.
 
Frank Schnabel, Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH freut sich über diese Kooperation und das neue Geschäftsfeld. „Brunsbüttel bietet als Universalhafen schon heute eine vielfältige Palette von Dienstleistungen an. Mit der Positionierung als LNG-Bunkerstation besetzen wir erneut das Thema „Green Ports“ und werden uns auch weiterhin in zukunftsweisenden Umweltthemen engagieren.“ Schnabel ergänzt: „Gasnor ist für uns aufgrund der praktischen Erfahrung in Norwegen der ideale Partner für das Thema LNG Bebunkerung.“
Brunsbüttel Ports GmbH ist Eigentümer und Betreiber von drei Häfen in Brunsbüttel (Elbehafen, Ölhafen, Hafen Ostermoor). Der Elbehafen Brunsbüttel als Universalhafen bietet mit einem Tiefgang von 14,40 Metern und seiner Lage direkt an der Elbe ideale Voraussetzungen für eine Bunkerstation von LNG für die Schifffahrt von und nach Hamburg sowie für alle Verkehre, die den Nord-Ostsee- Kanal befahren.
Gasnor ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen im Bereich Vertrieb und Distribution von Natural Gas in Norwegen. Die Kunden werden per Pipelines mit Compressed Natural Gas (CNG) und Liquefied Natural Gas (LNG) versorgt. Gasnor ist federführend bei der Entwicklung von sicheren und kosteneffizienten logistischen Konzepten, die das Angebot auch für die Europäische Schifffahrtsindustrie nutzbar machen, wenn der Transport per Pipeline nicht praktikabel ist. Gasnor hat früh den Bedarf für eine Expansion der Schiffsbetankung mit LNG in Europa erkannt.
 
Bereits 2003 wurde die erste LNG Produktionsstätte eröffnet. Das Gasnor-Konzept besteht aus kundengerechten Lagerstätten und der „Regasification“ von LNG. Diese LNG Terminals vor Ort können einen oder eine Vielzahl von Kunden versorgen; die Baugröße ist abhängig von der geplanten Mengenabnahme. Dieses auch für kleine Bedarfe durchführbare Konzept hat auch in den Ländern Interesse erzeugt, für die der traditionelle LNG Versorgungsweg nicht umsetzbar ist.
 
Heute besitzt und betreibt Gasnor drei Produktionsanlagen für LNG an der Norwegischen Westküste. Diese Anlagen versorgen die dortige Industrie und eine stetig wachsende Flotte von LNG-betriebenen Schiffen mit sauberem Treibstoff. Außerdem importiert Gasnor LNG mit einem eigenen Schiff. Diese Importe ergänzen die Produktion, führen zu größerer Flexibilität und dienen der Versorgungssicherheit.
Gasnor‘s Vision ist der führende LNG Lieferant für das Transportwesen in Europa zu werden. Verantwortlich für den Inhalt: Gasnor AS, Leiv Arne Marhaug, Head of Communication and Public Relations, und Brunsbüttel Ports GmbH, Frank Schnabel, Geschäftsführung. (Pressemeldung vom 19.10.2011)
Quelle: SCHRAMM group GmbH & Co. KG | Gasnor AS | Brunsbüttel Ports GmbH | Foto: Schramm, Gasnor AS
Lesezeichen - weitere Meldungen
Top Thema
ABB verkauft Full-Service-Geschäft an Nordic Capital ABB Full Service erbringt vollständige Instandhaltungsdienstleistungen für komplette Industrieanlagen, die Veräusserung entspricht ABBs Strategie der kontinuierlichen Portfolio-Optimierung. weiterlesen


02.08.2014
  • Sa
    • Samstag, der 02.08.2014
  • So
    • Sonntag, der 03.08.2014
  • Mo
    • Montag, der 04.08.2014
  • Di
    • Dienstag, der 05.08.2014
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.08.2014
  • Do
    • Donnerstag, der 07.08.2014
  • Fr
    • Freitag, der 08.08.2014
  • Sa
    • Samstag, der 09.08.2014
  • So
    • Sonntag, der 10.08.2014
  • Mo
    • Montag, der 11.08.2014
  • Di
    • Dienstag, der 12.08.2014
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.08.2014
  • Do
    • Donnerstag, der 14.08.2014
  • Fr
    • Freitag, der 15.08.2014
  • Sa
    • Samstag, der 16.08.2014
  • So
    • Sonntag, der 17.08.2014
  • Mo
    • Montag, der 18.08.2014
  • Di
    • Dienstag, der 19.08.2014
  • Mi
    • Mittwoch, der 20.08.2014
  • Do
    • Donnerstag, der 21.08.2014
21.08.2014