Wirtschaft
NAI apollo group: Selbstnutzer und private Investoren dominieren Wohnimmobilienmarkt
Donnerstag, der 5.September 2013
NAI apollo group: Selbstnutzer und private Investoren dominieren Wohnimmobilienmarkt

Hamburg | Frankfurt: „Der deutsche Wohnimmobilienmarkt wird von lokalen privaten Investoren und Eigennutzern dominiert – und nicht von institutionellen Investoren, wie teilweise befürchtet", berichtet Falk Schollenberger MRICS, Managing Partner der NAI apollo valuation & research GmbH. Zwei private Käufergruppen – die Selbstnutzer und die privaten Kleininvestoren – teilen sich derzeit rund 80 Prozent des gesamten Wohnungsbestands in Deutschland. Das entspricht insgesamt rund 40 Mio. Wohneinheiten (zur Miete und im Eigentum). Gleichzeitig dominieren die privaten Kleininvestoren mit 60 % den gesamten Mietwohnungsbestand. Auf gewerbliche Anbieter entfällt hingegen nur ein Anteil von 20 Prozent des deutschlandweiten Wohnungsbestands. Das entspricht 40 % des gesamten Mietwohnungsbestands.

Nach Erkenntnissen des Immobiliendienstleisters NAI apollo group verfolgen sowohl die privaten Investoren als auch die Selbstnutzer bei der Geldanlage eine langfristige Strategie und vermeiden Risiken. In der Regel liegt ihr Investitionsvolumen bei unter 10 Mio. Euro. „Sie agieren lokal, kennen ihre örtlichen Märkte daher sehr gut, handeln schnell und sind hervorragend vernetzt. Zudem zahlen sie häufig höhere Preise, was sie auch für institutionelle Investoren wie Banken und Versicherungen zu bevorzugten Ansprechpartnern macht, wenn sie die Immobilien wieder verkaufen möchten", sagt Falk Schollenberger.

Weitere Auswertungen von Transaktionen in Ballungszentren zeigen, dass lokale Investoren nicht nur einmal, sondern unabhängig von Konjunkturzyklen kontinuierlich kaufen. Gleichzeitig dominieren sie in vielen Teilmärkten das obere Preissegment.

„Die sehr hohe Nachfrage der privaten Investoren und Selbstnutzer nach Wohnimmobilien treibt im Moment die Preise. In diesem ‚Rennen um die Wohnimmobilie‘ haben institutionelle Investoren oft das Nachsehen", so Schollenberger. Nach seiner Auffassung ist es darum nicht korrekt, nur institutionelle Investoren für steigende Preise verantwortlich zu machen.

Laut Schollenberger liegen die Ursachen für die derzeitige Preisentwicklung eindeutig „in der Finanzmarktkrise und der Angst vor der Euro-Krise". Das wird sich auf absehbare Zeit auch nicht ändern. Gleichzeitig ist das Angebot von Wohnimmobilien – sei es zu Investitionsgründen oder um die Immobilie selbst zu nutzen - bei weitem nicht so flexibel wie die Nachfrage. „Daher werde zukünftig der Einfluss der kleineren Investoren noch zunehmen", ist Schollenberger überzeugt. Denn die privaten Investoren verfügen über eine hohe Liquidität, nutzen das niedrige Zinsniveau und möchten ihr Vermögen diversifizieren und vor einer befürchteten Inflation schützen.

Die NAI apollo group ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren beraten die Partner nationale und internationale Unternehmen mit nachhaltigem Erfolg. Das Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Verkauf, Vermietung, Bewertung, Research, Baumanagement, Asset und Property Management sowie Corporate Finance in den Segmenten Büro, Industrie, Wohnen und Einzelhandel. Mit Büros in Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf, Essen und Mülheim an der Ruhr ist die NAI apollo group deutschlandweit mit 130 Mitarbeitern einschließlich MBAs, Ingenieuren, Juristen, Betriebswirten, Bankern, Immobilienökonomen sowie Chartered Surveyors präsent. Partner der NAI apollo group sind apollo real estate service GmbH & Co. KG, corealis Commercial Real Estate GmbH, Cubion Immobilien AG, Völckers & Cie Immobilien GmbH sowie KeylConnect GmbH. Als exklusiver Deutschland-Partner von NAI Global verfügt die 1988 gegründete, inhabergeführte Immobiliendienstleistungsgruppe NAI apollo group über einen weltweiten Zugang zu über 5.000 Immobilienspezialisten. Das weltweit größte Netzwerk inhabergeführter Unternehmen für professionelle und anspruchsvolle Immobilienberatung ist mit 350 Partnerbüros in mehr als 55 Ländern tätig. NAI Büros führen jährlich Transaktionen mit einem Volumen von über $ 45 Milliarden durch und betreuen im Asset- und Property Management Immobilien mit einer Gesamtfläche von über 18 Millionen m². (Stand: August 2013) (Pressemeldung vom 13.08.2013)

Quelle: NAI apollo group | Foto: NAI apollo group
Lesezeichen - weitere Meldungen


28.11.2017
  • Di
    • Dienstag, der 28.11.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 29.11.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 30.11.2017
  • Fr
    • Freitag, der 01.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 02.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 03.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 04.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 05.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 06.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 07.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 08.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 09.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 10.12.2017
  • Mo
    • Montag, der 11.12.2017
  • Di
    • Dienstag, der 12.12.2017
  • Mi
    • Mittwoch, der 13.12.2017
  • Do
    • Donnerstag, der 14.12.2017
  • Fr
    • Freitag, der 15.12.2017
  • Sa
    • Samstag, der 16.12.2017
  • So
    • Sonntag, der 17.12.2017
17.12.2017